am laufenden Band

Kontostand:                  -2833,02

Ausgaben:                     00,00

Einnahmen:                  00,00

Verwendungszweck:  –

Cool.

Im Lokalen Kleinanzeiger eine Anzeige gefunden: Verschenke Laufband.

Sofort angerufen: Nur der Anrufbeantworter. Brav Namen und Telefonnummer hinterlassen und um Rückrufgebeten.

Kurze Zeit später: Der Rückruf, das Laufband war natürlich schon weg. Es sollte heute Abend um 19:00 von einer Frau abgeholt werden.

19:03 Uhr: Anruf des Verschenkers, der war stinksauer. Die Frau hat ihm kurzerhand abgesagt. Das Problem: Den ganzen Tag hatte sein Telefon geklingelt und fast im Minutentakt musste er den Leuten erklären, dass das Laufband schon vergeben sei. Und dann sagt die Frau mir-nichts-dir-nichts ab.

Wem sollte er jetzt das Laufband schenken – außer dem einzigen Interessenten, von dem er die Telefonnummer hat 😉

Eigentlich wollte ich heute mit Syl in unsere Sauna gehen. Kurzerhand bei ihm angerufen: Planänderung, er muss mit dem VW-Bus kommen und mit mir das Laufband abholen.

Einfache Fahrt: 20 Minuten, kurz mit dem Verschenker gesprochen (10 Minuten), das Laufband ist neu und unbenutzt und hatte wohl mal 900€ gekostet. Aber er hält sich lieber durch Mountainbiking fit. 20 Minuten Heimfahrt, 10 Minuten Laufband aufgebaut. Insgesamt: 60 Minuten später in die Sauna J

Das Laufband ist eine ausgezeichnete Ergänzung für mein Millionen-Fitness-ich werde ein anderer Mensch-Projekt. Ich bin nicht an die Öffnungszeiten eines Fitnessstudios gebunden, sondern kann zu jeder Tages- und Nachtzeit trainieren. Da auch das Wetter keinen Einfluss hat, ist die Verletzungsgefahr deutlich reduziert. Ich kann meine Trainingsvorgaben einhalten, egal ob es regnet, stürmt oder schneit. Durch die Einstellungsmöglichkeiten fällt ein kontrolliertes Training bei einer konstanten Geschwindigkeit leicht: Das Laufband erlaubt einen sicheren Tritt, ich muss mich nicht aufs Laufen konzentrieren, sondern kann an etwas anderes denken. Aufgrund des Platzbedarfs (die Lauffläche ist 50 cm breit und 150 cm lang) und der Motoren- und Laufgeräusche stelle ich das Laufband im Keller auf, neben dem Proberaum.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s