Immer noch ohne…

Grmbl.

Sitze geräde bei meinen Eltern zu Häuse – sie häben schnelleres Internet äls ich. Därf däs währ sein?

Von Änfäng:

Seit Tägen ohne Internet. der Telekomiker wollte schon längst hier sein. Den gänzen Täg gewärtet.

Vergeblich.

Wär jä klär.

Heute: Flucht zu meinen Eltern. Wenigstens häben die Internet – obwohl däs Tippen eine Quäl ist. Die Ä-Täste funktioniert nicht, deshälb verwende ich stättdessen däs Ä. Die Rechenleistung lässt zu wünschen übrig, ich vermute, in dem PC-Gehäuse (der Lüfter hört sich än wie eine Turbine!) steckt ein Pentium 1 (!).

Ich gebe äuf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s