Archiv der Kategorie: Gedanken

Ändere deine Einstellung zum Geld

Kontostand:                  -1010,34

Ausgaben:                     00,00

Einnahmen:                            00,00

Verwendungszweck:       –

 Im Supermarkt an der Kasse: Zum ersten Mal war die Kassiererin nett zu mir und hat mir nicht diesen vernichtenden Blick zugeworfen, als ich versehentlich eine Flasche Rotwein aufs Band gestellt und nicht gelegt habe (natürlich ist die Flasche umgefallen).

Stattdessen hat sie einfach ein „macht doch nichts“-Lächeln aufgesetzt.

Ich wirke reich.

 

Was denke ich über Geld?

Grundsätzlich denke ich, dass Geld nicht schlecht ist. Mit Geld kann man viel Gutes tun: Bedürftigen helfen. Natürlich. Eigentum verpflichtet.

Ist das jetzt schon wieder eine negative Einstellung Geld gegenüber, die mich daran hindert, 1 Million Euro zu verdienen? Dass ich das Geld – zumindest einen Teil davon – anderen geben würde? Hemmt mich diese Einstellung, Geld für mich zu verdienen?

Einen Teil würde ich natürlich behalten: Ich würde mir davon kein neues Leben kaufen, sondern lediglich das Leben, das ich gerade habe etwas anders gestalten. Eigentlich bin ich ganz zufrieden mit meinem jetzigen Leben.

Ups. Hindert mich diese Zufriedenheit schon wieder?!?

 

Recherche im Internet: Meinungen zum Thema Geld (leider habe ich vergessen, die Quelle zu notieren – ich bin dankbar für jeden Hinweis!)

 

Peter (mabrruq.de) schrieb am 16.10. 2000 um 00:24:34 Uhr zu Geld

Bewertung: 2 Punkt(e)

Zwar regiert Geld die Welt, aber nur deshalb, weil ebendieses eine wahrhaftige Droge ist. Jeder ist süchtig danach, viele sind davon abhängig, oder glauben es zu sein. Die Meisten glauben sogar, es würde glücklich machen, obwohl unter Reichen und Armen die Glücklichen gleichgut verteilt sind. Doch kaum einer ist gewillt, seinem Leiden ein Ende zu bereiten; und wehe dem, der gezwungen wird, seine Dosis herabzusetzen.

 Dogen werden erst dann echt gefährlich, wenn sie nicht (mehr) auffallen, nicht erkannt werden vor dem grossen Absturz. Wenn alle betroffen sind. Wenn der Zweck die Mittel heiligt.

 

Gabi schrieb am 10.6. 2001 um 17:59:17 Uhr zu Geld

Bewertung: 2 Punkt(e)

 

Geld.

was ist das?

ein stück papier in deiner Hand.

was ist Geld?

etwas wichtiges? etwas was wichtig gemacht wird!

Geld ist wichtig.

Jeder braucht geld.

was wären wir ohne geld.

Ein stückchen reicher.

ich kann den kapitalismus nicht leiden, weil er den Leuten mit Geld Macht gibt.

So herrscht Geld über der Welt. Geld ist schöner als Liebe, Familie, besser als deine Freunde.

Was mache ich, wenn ich einen 20Markschien gefunden habe?

1. Ausgeben

2. Sparen

 

wie wär es mit, etwas schönes dafür für wen anderes kaufen?

 

Geld lässt uns alle noch egoistischer werden.

Advertisements