Schlagwort-Archive: Donald Trump

Ein Sieger weiß, wann genug genug ist

Kontostand:                  143,75

Ausgaben:                     00,00

Einnahmen:                  00,00

Verwendungszweck:       –

Donald Trump schreibt, dass erfolgreiche Menschen ihren Erfolg auf verschiedene psychologische Kniffe und Tricks zurückführen, die sie im Laufe ihres Lebens erlernt haben – und dann konsequent anwenden. So schreibt er, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Ereignis eintritt steigt, wenn wir uns das Ereignis geistig vor Augen halten und uns vorstellen, dass es tatsächlich passiert. Dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass positive Dinge geschehen. Um diese Dinge zu visualisieren, hilft es ihm, ein Buch mit inspirierenden Zitaten stets griffbereit zu habe: Negative Schwingungen lassen sich dadurch in positive verwandeln, destruktive Gedanken werden in konstruktive verwandelt.

  • Teil des Seins ein Sieger weiß, wann genug genug ist. Manchmal musst du den Kampf oben geben und gehst weg und bewegst an auf etwas, das produktiver ist
  • Kümmerst du dich, um wenn ich zurück wenig sitze? Weil dein Atem sehr schlecht ist.

(http://allezitate.com/donald-trump/zitate/55994)

Mit Orell Tischfußball gespielt – und haushoch verloren! Ich muss trainieren…

Später: Bandprobe.

Wir hattenn eigentlich Pizza bestellt, aber Syl kam so spät, dass wir schon mit dem Essen fertig waren, bevor er auftauchte. Isi konnte Orell gerade noch davon abhalten, Syls Salamipizza zu verputzen.

Syl kam dann, einen schweren Koffer im Schlepptau. „Ich muss kurzfristig nach Shanghai, aber für die Bandprobe ist immer Zeit,“ meinte er zwischen zwei Bissen von der Salamipizza. „Pizza ist genial. Man kann sie warm essen, lauwarm oder kalt.“ Isi schüttelte den Kopf und fragte, ob er Messer und Gabel brauchte. „Nein,“ antwortete Syl „Pizza ist genial, man kann sie mit Besteck essen oder ohne. Und sogar zusammengeklappt.“ Sprach’s, faltete das letzte Stück wie eine Calzone und schlang es hinunter, „und sie schmeckt immer gleich gut.“

Dann musste ich ihn zum Flughafen fahren.

Das Businessleben ist anstrengend.

Advertisements

Mountain View

Kontostand:                  104,20

Ausgaben:                     13,95

Einnahmen:                    00,00

Verwendungszweck:       Donald Trump, So werden Sie erfolgreich

Hmmm… „Paul und Clara Jobs aus Mountain View, Kalifornien“

Mountain View ist eine Stadt im Santa Clara County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten, im Herzen des Silicon Valley. Ihren Namen hat die Stadt von dem Ausblick auf die Santa Cruz Mountains.

Sie ist eine der bedeutendsten Städte im Silicon Valley. Google, Plaxo, die Mozilla Foundation, die Microsoft-Abteilungen MSN/Hotmail/Xbox und MSN TV sowie das NASA Ames Research Center sind nur einige High-Tech-Unternehmen, die in Mountain View ansässig sind. Auch Nokia Internet Communications hat ihr Hauptquartier in der Stadt. Außerdem wurde Intel hier gegründet und das Computer History Museum hat hier seinen finalen Standort gefunden.


Mountain View wird außerdem die erste Stadt in den USA sein, die komplett mit freiem kabellosen Internet-Zugang abgedeckt sein wird, wofür zurzeit die Funkantennen installiert werden. Diesbezüglich hat die Stadt Modellcharakter. In der Stadt befindet sich außerdem der DNS Root-Nameserver E, der von der NASA betrieben wird. (Quelle: Wikipedia)

Silicon Valley. Google und die NASA. Komplett freies kabelloses Internet. Wohnen hier überhaupt Arme?

Noch ein Buch von Donald Trump: So werden Sie erfolgreich: Strategien für den Weg nach oben, Redline Verlag (Gebundene Ausgabe – August 2008). 11,95€ plus 3€ Porto


Kleckern? Klotzen!

Kontostand:                  -64,31

Ausgaben:                     00,00

Einnahmen:                    00,00

Verwendungszweck:       –

Das zweite Buch von, bzw. über Donald Trump, Nicht kleckern, klotzen, geht in dieselbe Richtung. Es gibt die Erfahrungen Trumps und seines Co-Autors Bill Zanker wieder, Beide berichten, wie sie erfolgreich wurden, welche Hindernisse sich ihnen in den Weg stellten und wie sie sie beseitigen konnten.


Trump stellt sich als die Inkarnation des American Dream dar, Zanker als erfolgreiches Produkt desselben Traums. Wo sein Vorbild durch Immobilien reich wurde, schaffte es Zanker mit einer Consulting-Firma mit über 100 Millionen Dollar Jahresumsatz, inspiriert durch Donald Trump.

Das Buch bietet Erfolgsrezepte, damit jeder lernen kann, zu denken und zu handeln wie die beiden Autoren. Die Grundvoraussetzungen sind Leidenschaft für die Sache, Hartnäckigkeit, Selbstdisziplin und was als Momentum beschrieben wird: Der antreibende Impuls, den es erst zu finden, dann umzusetzen und schließlich zu erhalten gilt. Die beiden Autoren haben es an die Spitze geschafft. Mit Hilfe dieses Buches kann es jeder schaffen.

Ein finanzieller Background von ein paar Milliarden Dollar ist auf diesem Weg allerdings nicht hinderlich, eher förderlich. Oder vielleicht sogar Voraussetzung?

Hätte es Donald Trump so weit geschafft, wenn er wirklich bei Null angefangen hätte? Ich schau kurz auf meinen Kontostand. Oder bei -64,31?

Foto: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/43/Rorschach_blot_08.jpg


Self-Made Sohn

Kontostand:                  -64,31

Ausgaben:                     8,95

Einnahmen:                    00,00

Verwendungszweck:       Der reichste Mann von Babylon

Habe die Biografie von Donald Trump fertig gelesen (Die Kunst des Erfolges, Donald J. Trump zusammen mit Tony Schwartz). Obwohl er eine zweifelhafte Persönlichkeit ist, ist er dennoch bewundernswert – ein Milliardär, der es aus eigenem Antrieb und durch eigene Leistung bis an die Spitze geschafft hat. Zumindest scheint es so auf den ersten Blick. Bei genauerem Lesen fällt jedoch auf, dass dieser Self-Made-Man auf einen enormen finanziellen Background zurückgreifen konnte: Sein Vater, Frederick Christ Trump, war Immobilienunternehmer und durch den Bau von Mietskasernen in New York zum mehrfachen Millionär geworden. Unter diesem Gesichtspunkt sind dann die einzelnen Unternehmen, die er betreibt – Grundstücksgeschäfte, Hotel- und Geschäftsbauten in New York City, die Errichtung des Trump World Tower, der Betrieb der Casinos in Atlantic City, New York und Florida – weniger mit dem Begriff „Risikobereitschaft“ zu assoziieren.

Foto: Shmuel Spiegelman

Bestellt: Der reichste Mann von Babylon – Erfolgsgeheimnisse der Antike. Der erste Schritt in die finanzielle Freiheit von George S. Clason (übersetzt von Antoinette Gittinger; Goldmann Verlag, 1. Januar 2002) 5,95€ + 3€ Porto

Foto: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:NYC-Skyline-1