Schlagwort-Archive: Party

Karaoke Party

Kontostand:                 -377,26

Ausgaben:                    00,00

Einnahmen:                  00,00

Verwendungszweck: –

Gestern war’s großartig alles hat geklappt wie am Schnürchen, und sogar besser: Zuerst die Vernissage. Musik – Rede des Gastgebers – Musik – Rede des örtlichen Kulturreferenten – Musik – meine Rede („Das Büffet ist eröffnet. Betrinkt euch.“ – tosender Applaus).

Die mehr als 50 Gäste stürmten das Büffet, die Bar und dann mit Sektgläsern und Lachshäppchen in der Hand die Galerie – wo tatsächlich ernsthaft über meine Bilder diskutiert wurde! Je fortgeschrittener die Stunde, desto ernsthafter wurde diskutiert, wobei der Alkohol dann noch ein Übriges tat.

Irgendwann setzte sich Tom (der Pianist) wieder hinter das Klavier und Christine (die Sängerin) begann wieder zu singen. Das ging dann bis um ca. 22:30 so, bis die Rufe nach mehr Alkohol und mehr Instrumenten laut wurden.

Die Feier wurde kurzerhand zu uns nach Hause verlegt. Fahrgemeinschaften wurden gebildet und so war wenig später der Wendehammer vor unserem Haus voll Autos und unser Haus selbst voll Leuten. Und die Leute voll Alkohol.

Nicht zu fassen: Orell, Lukas und Syl haben eine Platte mit Häppchen gebunkert!

Es stellte sich heraus, dass unter den Gästen einige Gitarristen waren, also wurden die Gitarren meiner Sammlung verteilt. Das Keyboard wurde eingestöpselt, ein paar Mikrofone auch, und dann ging es los, wie auf einer Karaoke-Party.

Fun Fact: Art Bechstein spielt auch Schlagzeug und bewunderte mein Pearl Set aus den frühen 90ern („Die Sets von damals haben den besten Drumsound, den es gibt“).

Herr Schubert war ebenfalls da und spielte Klavier (wie sollte es bei diesem Namen auch anders sein) und Bechsteins Managerfreund („einfach nur Felix“) sang zweistimmig – laut und falsch – Cocaine.

Um 3 Uhr war dann Schluss.

Um etwas herunter zu kommen, sah ich mir noch die Thicker Than Water DVD von Jack Johnson an, und ging dann um vier ins Bett, schließlich soll ich heute den ersten Tag der Ausstellung begleiten.

Werbeanzeigen

115 Sekunden

Kontostand:                  -1852,93

Ausgaben:                     00,00

Einnahmen:                    00,00

Verwendungszweck:       –

Immer noch off-Topic.

Verkatert aber gut glücklich.

Bis 6 Uhr morgens gefeiert, dann um 11 Uhr aufgestanden und Debris der letzten Nacht beseitigt.

Mit der Zahl der Gäste (geplante 40) hatten wir (Isi!) uns ein bisschen verschätzt:

Da 3 Bands spielten, dauerte die Live-Musik auch länger als geplant, bis 2 Uhr. War heute schon bei den Nachbarn und hab sie mit einer Flasche Wein wieder versöhnt.

Fun Fact: Nach Ende der Live-Musik hat jemand auf der Wiese hinter dem Haus ein Feuerwerk gezündet: 105 Schuss, 115 Sekunden brenndauer. Sobald die ersten Lichtblitze zu sehen waren, stürmten alle die Terrasse, um das Feuerwerk mit entsprechendem Aaaah und Ooooh zu würdigen. Lukas und ich wollten gleich sehen, wer das Feuerwerk gezündet hat, aber alles, was wir fanden, war die Verpackung.

Ich versuche, mich morgen wieder meinem Projekt zu widmen 😉