Zombismus re-loaded

Kontostand:                  -347,18

Ausgaben:                     00,00

Einnahmen:                  00,00

Verwendungszweck:       –

Ich bin geheilt!

Mittlerweile habe ich schon so viel zum Thema Erfolg gelesen, dass ich das, was die Referenten da erzählten schon in- und auswendig kannte.

Die 75 Euro waren dennoch gut investiert: Anstatt noch weiter Geld zu verschwenden mit weiteren Vorträgen, bei denen gebetsmühlenartig das immer gleiche Erfolgs-Mantra heruntergebetet wird (Du kannst es schaffen! Du hast das Zeug! Du bist ein Sieger!), habe ich den Eintritt gerne bezahlt, um herauszufinden, was ich NICHT will.

Ich habe einmal Douglas Coupland getroffen, mit ihm ein paar Bier getrunken und ihn darum gebeten, mir etwas mit auf den Weg zu geben. Etwas, das kurz ist, so dass ich es mir auch noch in halbtrunkenem Zustand merken konnte. Etwas, das mich vorwärts bringt. Er nickte verständnisvoll und meinte dann:

Find out what it is that you can’t do and then don’t do it.

Diese Weisheit habe ich – ohne sie zu begreifen – ca. 15 Jahre lang mit mir herum getragen.

Auf dem Heimweg dann noch Fotos gemacht.

Eine Werbetafel, auf der nichts drauf steht?

Cool.

Kew-el.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: